Fließende Linien

Die Idee einer Linie als Bindeglied zwischen der Materialisierung eines Objekts in Raum und Zeit steht im Mittelpunkt der Malerei von Radek Štencl.

Štencl stieg nach einer vielseitigen und langen Karriere in der Informationsdienstleistungsbranche in eine Karriere als professioneller Maler ein. Er arbeitete in dieser Zeit in Prag, London und später auf allen Kontinenten der Welt. Heute arbeitet er in einem Studio in Brünn, Tschechien. Vielleicht ist Štencls Position deshalb insofern einzigartig, als er in der Lage ist, logische Prinzipien zu projizieren, die Menschen auf der ganzen Welt vereinen, während er Psychologie und menschliche Verhaltensmuster in seinen Werken berücksichtigt.

Schon in jungen Jahren schuf Štencl Zeichnungen und Gemälde in einer dreidimensionalen Ansicht und interessierte sich nicht nur für das Wesen des Menschen, sondern auch für das Wesen des Menschen. Jahrelang übte er die Malerei als Hobby aus und experimentierte mit künstlerischen Verfahren, Kompositionen und Medien. Als er 45 Jahre alt wurde, erreichten all die Erfahrung und das Wissen eine Synergie und es entstand die Gemäldeserie Liquid Line.

Štencl kann die Linie intuitiv als grundlegendes Strukturelement von Gemälden verwenden und mit seiner einzigartigen und unverwechselbaren Bildsprache eine streng logische Beziehung zwischen Objektteilen in Zeit und Raum bis an den Rand der Abstraktion herstellen.

Die Ausstellung von Gemälden aus der Serie Liquid Lines ist vom 2. September bis 30. Oktober 2022 im Cafe Era in Brünn, Tschechien, zu sehen.

Radek Štencl (*1977) ist ein tschechischer zeitgenössischer Maler, der sich selbst offen als „gierigen Beobachter“ bezeichnet. Er bezieht sich auf seinen Wunsch, so viele Schichten des Lebens wie möglich aufzunehmen. Seine Arbeiten zeigen Objekte in ihren vielen Schichten, die die Linie zeitlich und räumlich verbindet.

Seine früheren Arbeiten zeigten Szenen, die durch die Augen von Tieren gesehen wurden, erprobten die Technik des Zeichnens, Malens und experimentierten mit der Komposition.

Radek konzentrierte sich zuvor auf eine Karriere bei Technologieunternehmen. 2020 schloss er sein Studium an der Masaryk-Universität ab und widmete sich anschließend ganz der kreativen Arbeit in den Bereichen Kunst, Architektur, Film, Design sowie nachhaltige Geschäftsprojekte und Landwirtschaft.

Radek hatte mehrere Einzelausstellungen in London und der Tschechischen Republik, und seine Werke sind unter einheimischen und ausländischen Sammlern zu finden.

2020

Bc, Masaryk-Universität, Brünn, Tschechien

Fluid Lines, Cafe Era, Brünn, 2022

Vom Menschen zum Tier, Atelier Hlohová, Brünn

Initiation, Galerie Pod Petrovem, Brünn

Abladen, Stoke Newington, London, UK

Tschechische Republik

Großbritannien

Israel

France24 The Observers Journalismus und Fernsehen

Brno Television – Talkshow-Interview

„Die Essenz des Lebens kann in der Essenz von einem selbst gefunden werden, und es gibt keinen anderen Weg hineinzuzoomen als durch aufrichtige Gedanken und Taten. Die Kunst erlaubt es mir, diesen unerreichbaren Idealen einen Schritt näher zu kommen.“

— Radek Štencl